Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wir verstehen uns wunderbar

Ganz niedlicher erster Ausblick auf eine Erotik jenseits der Bauchfrei-Phase.

Ganz niedlicher erster Ausblick auf eine Erotik jenseits der Bauchfrei-Phase.

Wir verstehen uns wunderbar

© null 01:59 min

DESACCORD PARFAIT
Frankreich

Regie: Antoine des Caunes -
Mit: Charlotte Rampling, Jean Rochefort, Isabelle Nanty, Ian Richardson

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015
  • Dorothee Hermann

Es gibt eine Erotik jenseits der überdeutlich zur Schau gestellten Sexyness. Dieser wunderbar leichte kleine Film geht mit dieser Botschaft aber nicht hausieren. Dabei kann jedes bauchfreie Teenie schon gegen einen Blick von Alice (Charlotte Rampling) einfach einpacken. Das bekommt auch Louis (Jean Rochefort) zu spüren, als er Alice nach 30 Jahren wiederbegegnet. Im Paris der 70er Jahre füllten die beiden als Traumpaar des Glamour die Klatschspalten – bis zu ihrer abrupten Trennung.

Wie viele alte Rechnungen zwischen dem Frauenhelden von einst und der älter gewordenen Diva noch offen sind, spürt man schon, bevor die beiden anfangen, einander zuzusetzen.

Dass Regisseur Antoine des Caunes die düpierten Liebenden von 1975 ausgerechnet in London (sowie in einem besonders idyllischen englischen Landhaus) aufeinander treffen lässt, dürfte kein Zufall sein. Denn allerlei typisch britische Manieriertheiten verstärken das Gefühl des „alles ist möglich“.

Wo die englische Bulldogge Winston, die in der nicht filmischen Wirklichkeit Smasher heißt, zwischen die Stilmöbel furzt, und der edle Hausherr samt Butler auf einmal in einer Latex-Bar auftauchen – dort ist auch Raum für erotische und andere Konstellationen, die den demografischen Wandel endlich nicht mehr nur als drohenden Triumph der Vergreisung begreifen.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
09.01.2008

12:00 Uhr

Ron schrieb:

Ein durchaus glaubwürdig in Szene gesetztes Wiedersehen eines *verflossenen Liebespaares* !Nicht nur in Promi-Milieu,auch im *wirklichen Leben*,wären solche Sichtweisen,Ansätze zur Lösung sowie die *Lösung* selbst ein
empfehlenswertes Partner-Verhaltens-Schema.... ​
Selten hab ich so herzlich gelacht,und dies wahrlich nicht alleine über den pupsenden und schnarchenden Köter !



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige