Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stadt, Land, Verdruss

Wird das LTT zum Stadttheater „optimiert“?

Die Landesregierung prüft Einsparungen im Kulturbereich, darunter die Idee, das LTT in ein Kommunaltheater umzuwandeln.

30.05.2012

Tübingen. „Optimierung der Organisation der Landesbühnen im Zeithorizont bis 2020“ lautet der etwas sperrige Titel, unter dem das Landesfinanzministerium nach Informationen der „Stuttgarter Nachrichten“ nicht nur eine Fusion der Bruchsaler und Esslinger Landesbühnen ins Spiel bringt, sondern auch den Löwenanteil der LTT-Zuschüsse künftig der Stadt Tübingen in den Etat schieben möchte.

Zur Zeit zahlt das Land vertragsgemäß drei Viertel der Zuschüsse. Bis 2016 oder 2017 soll sich der Förderschlüssel zum Verhältnis 70:30 verändern. Danach muss Tübingen jährlich 1,5 Millionen Euro fürs LTT aufbringen.

Jetzt könnte der Schlüssel kräftig umgedreht werden. Für die Stadttheater zahlt das Land nur 40 Prozent, die jeweilige Sitzstadt aber 60 Prozent. Tübingen müsste dann rund drei Millionen Euro, also doppelt so viel wie gedacht, für ein LTT als Stadttheater bereithalten.

LTT-Chefin Simone Sterr zeigte sich gestern entsprechend perplex: Weder neulich bei der Verwaltungsratssitzung noch bei der Landesgruppensitzung am letzten Freitag gab es irgendwelche „Signale in diese Richtung.“ Für die Stadt sei es „nicht möglich, ein Landestheater für Südwürttemberg zu übernehmen“, winkt OB Boris Palmer ab. Und meint: „Ich rechne im Moment nicht damit.“

wit

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.05.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball