Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Griechenland und der Euro

Wirtschaftshistoriker Harold James: Yanis Varoufakis spielt unverantwortlich vabanque

Der britische Wirtschaftshistoriker Harold James lehrt in den USA an der berühmten Princeton University, er selbst zählt gegenwärtig zu den bedeutendsten Vertretern seines Fachs. Vor seinem Vortrag ließ er sich vom TAGBLATT zur Situation in Griechenland befragen.

05.06.2015
  • Hans-Joachim lang

Tübingen. „Wie die Lage aussieht, glaube ich nicht, dass Griechenland im Euro bleibt“, sagt Harold James, und er ist nicht irgendjemand, der diese Prognose abgibt. Der britische Wirtschaftshistoriker sitzt entspannt im Foyer des Hotel „Krone“. Am Abend wird er 120 Zuhörer in der Alten Aula der Universität dafür interessieren: „What Monetary Union means for Europe.“James beschäftigt sich ausgiebig...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball