Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Auf der Morgenstelle vier Stockwerke unter Wasser gesetzt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter rastete kurz vor Weihnachten in der Nacht aus

Wie erst jetzt bekannt wurde, löste ein wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Uni-Gebäude für Naturwissenschaften auf der Morgenstelle kurz vor Weihnachten einen größeren Wasserschaden aus.

02.01.2015
  • Ulrike Pfeil

Tübingen. Der Mann, nach Auskunft der Uni-Pressestelle ein jüngerer Wissenschaftler, hielt sich in der Nacht vom 20. auf den 21. Dezember in einem Labor auf. Dass dort zu später Stunde Licht brannte, fiel nicht weiter auf, da es oft vorkommt, dass Wissenschaftler die Nachtstunden zum ungestörten Arbeiten nutzen.

Der Mann, der offenbar psychische Probleme hatte, begann jedoch zu später Stunde aus noch ungeklärtem Anlass im Labor zu randalieren und drehte eine dort installierte Notdusche auf. Die lief so lange, dass außer dem Labor selbst drei weitere darunter liegende Stockwerke „großflächig“ unter Wasser gesetzt wurden. Als der Wachdienst bei einem Kontrollgang die Überschwemmung bemerkte und die Polizei alarmierte, befand sich der verstörte Wissenschaftler noch im Haus. Er wurde von der Polizei festgenommen und später vom Notarzt in die Psychiatrie eingewiesen.

Zur Beseitigung des Wassers musste auch die Feuerwehr mit Absauggeräten ausrücken. Über die Höhe und die Qualität des Sachschadens (etwa, ob auch wissenschaftliche Projekte Schaden nahmen) hat die Universität bisher noch keinen Überblick. Dies wird nach Auskunft von Pressesprecher Guido Rijkhoek erst in etwa einer Woche möglich sein, wenn die Uni nach der Weihnachtspause wieder zum Normalbetrieb zurückkehrt. Im Moment konzentriere man sich darauf, die im Gebäude entstandene Feuchtigkeit zu bekämpfen.

Gegen den Verursacher hat die Uni Strafanzeige erstattet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.01.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball