Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Wissenschaftsministerin will Ausgaben nicht kürzen

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) will in ihrem Ressort keine Ausgaben kürzen.

01.10.2016

Von dpa/lsw

Theresia Bauer (Die Grünen). Foto: Silas Stein/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Jedes Ressort wird mithelfen, Einnahmen und Ausnahmen so in Einklang zu bringen, dass wir die Schuldenbremse einhalten können», sagte sie der «Rhein-Neckar-Zeitung» (Samstag). «Für den Wissenschafts- und Kunstbereich bin ich aber überzeugt, dass ich dieses Ziel nicht sinnvoll erreiche, indem ich Ausgaben kürze.» Sie wolle stattdessen mehr Einnahmen erzielen - wie das gehen könne, werde gerade geklärt. Studiengebühren schloss Bauer allerdings aus.

Die grün-schwarze Regierung ringt derzeit um den Haushalt für das kommende Jahr. Weil die Ministerien zu viele Wünsche angemeldet haben, müssen sie nun Abstriche in einigen Punkten machen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2016, 08:24 Uhr
Aktualisiert:
1. Oktober 2016, 08:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2016, 08:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen