Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wohltat

Über zwei neue Blitzer an der Ecke Hechinger Straße/Stuttgarter Straße in Tübingen berichtete das TAGBLATT am 16. November.

25.11.2016
  • Wolfgang Dorner

Es waren einmal zwei neue Blitzer in Tübingen am Hechinger Eck. Sie waren stolz, denn sie waren gaaanz jung und soooo schön und sie durften nicht nur der Abzocke, sondern – man höre und staune – sogar der Verkehrssicherheit dienen. Wauwh. Montag, 16 Uhr. Demütig schleichen die Fahrzeuge mit ganzen 35 Sachen an den Gessler-Hüten vorbei. Die Blitzer gähnen vor Langeweile. Doch da, plötzlich passiert das Unfassbare. Ein erwachsener Fußgänger, wohl einer von den Unsterblichen, überschreitet majestätisch die Fahrbahn. Bei Rot! Fast 20 wartende Kinder staunten nicht schlecht. Ein paar kesse Steppkes zeigten dem großen Vorbild sogar den Vogel. Ich schloss mich dem begeistert an. Da weinten die Blitzer bitterlich. „Warum dürfen wir nicht auch die Fußgänger blitzen? Wir sind doch wegen der Sicherheit da?“ Doch das wurde ihnen nicht erlaubt, denn schließlich haben ja die Fußgänger in Tübingen den Status der Heilig- und Unsterblichkeit. „Ach, dann müssen wir halt wieder die Autos mobben.“ Frustriert setzten sie ihre Wohltat fort. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann abzocken sie noch heute.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball