Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wohnen in Tübingen ist ein teurer Spaß · Die Stadt will Gegenstrategien entwickeln
Das Tübinger Vier-Häuser-Projekt ist bunt: Es entstand mit Hilfe vieler privater Kleinkredite und als Teil des bundesweiten Mietshäuser Syndikats. Archivbild: Pfeil
Ein Programm für günstigere Mieten

Wohnen in Tübingen ist ein teurer Spaß · Die Stadt will Gegenstrategien entwickeln

Wie kann die Stadt dazu beitragen, dass es Wohnungen gibt, die sich alle leisten können? Verwaltung und Gemeinderat wollen dafür klare Strategien entwickeln.

05.04.2017
  • Sabine Lohr

Wer in Tübingen eine Wohnung mieten möchte, muss ordentlich verdienen. Ein Blick ins Internet genügt: Dort werden etliche Drei-Zimmer-Wohnungen angeboten, die über 1000 Euro Miete im Monat kosten. Und auch wer bauen möchte, hat ein Problem: Die Baulandpreise sind so hoch, dass sich nur noch betuchte Bauherren ein Haus in Tübingen leisten können.Schon seit Jahren versucht die Stadt, dieser Entwick...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball