Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Das Hohenzollerische Landesmuseum in Hechingen zeigt historische Metallbaukästen

Womit Opa früher spielte

Die Ausstellung „Metallbaukästen aus aller Welt“ im Hohenzollerischen Landesmuseum zieht vor allem männliches Publikum der Jahrgänge um 1950 an. Beim Betrachten der säuberlich sortierten bunten Lochleisten, Schrauben und Räder werden alte Kindheitsträume wieder wach.

14.11.2015

Von Susanne Mutschler

Hechingen. Klaus-Peter Maus aus Balingen, von dem der Großteil der Hechinger Ausstellungsstücke stammt, kriegte seinen ersten Märklin-Metallbaukasten als er sechs Jahre alt war. „Es war damals der allerkleinste“, erinnert er sich. Und bekommen hat er ihn auch nur, weil seine Oma bei Märklin arbeitete.Die ersten Metallbaukästen, die neben buntlackierten Lochblechen auch Räder enthielt...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
14. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen