Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Wüste Welle goes Gassi

In Tübingen sterben vielleicht die Clubs aus, die Partys aber nicht. Am Samstag. 1. September, lädt die Wüste Welle zu einer langen Partynacht ein.

29.08.2012

Tübingen. In der Shedhalle im alten Schlachthof wird die Soliparty gefeiert. Den Anfang des Programms macht um 20.30 Uhr der Holzbildhauer Manfred Martin mit einer Kettensägen-Performance, bei der ein „old-schooliger Ghettoblaster“ entstehen soll.

Für 21.30 Uhr wird die Welturaufführung des Hörspielprojekts „Radio Rat Revolution” erwartet (siehe nebenstehenden Artikel). Die Pilotfolge um „Matt the Rat“ und seine tierischen Kollegen klärt die Umstände, die zur Gründung des Piratensenders in „Big Pig City“ führen.

Die Ausstellung zu 40 Jahren Epplehaus wird noch einmal zu sehen sein, ergänzt durch einiges an Audio- und Filmmaterial. Hörstationen mit Highlights aus dem „Wüste Welle“-Programm werden das Ganze abrunden.

Ab 22 Uhr bitten dann Lightwood & Telmo A mit Drum & Bass-Scheiben zum Tanz. Unter dem Motto: „Santorin Pressure“, so ihr Label, „goes Gassi“. Ihre Residenz im Mancuso verloren die beiden Wüste-Welle-DJs der ersten Stunde nämlich.

ST

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball