Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Premiere

Wunschlos unglücklich voller Heimweh daheim

„Bin nebenan“ an der Reutlinger Tonne ist ein Parforceritt durch allzumenschliche Befindlichkeiten.

10.03.2018

Von Matthias Reichert

Tragisch und komisch,ein Parforceritt durch menschlich-allzumenschliche Befindlichkeiten: Das Reutlinger Tonne-Theater brilliert mit „Bin nebenan“. Am Donnerstag war die nicht ganz ausverkaufte Premiere im Spitalhofkeller.Anfangs spielt Robert Atzlinger einen Sofakäufer, der den Vorhersagen der Marktforscher nicht entrinnen kann, auch wenn er genau das Gegenteil tut. Zum Brüllen. Outet er sich in...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. März 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. März 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen