Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reaktion auf Kritik an Entsendung zum ESC 2016 in Stockholm: "Für Toleranz und Meinungsfreiheit eingetreten"

Xavier Naidoo wehrt sich

Wegen der Kritik an seiner Entsendung zum Eurovision Song Contest (ESC) hat sich der Mannheimer Sänger Xavier Naidoo (44) zu Meinungsfreiheit und Toleranz bekannt. Er sei von Anfang an dafür eingetreten, erklärte er auf der ARD-Homepage.

21.11.2015
  • EPD

Mannheim Keiner, der ihn kenne, habe ihm "jemals auch nur annähernd das Gegenteil vorgeworfen". Ihm widerstrebe, sich für etwas zu rechtfertigen, was er nicht sei. Er sei froh, in einem "bunten" Deutschland zu leben "mit einer Vielfalt an Lebensentwürfen und Religionen, über die ich mich freue".

Die Entscheidung ARD, ihn 2016 konkurrenzlos ins Rennen zu schicken, wird in sozialen Netzwerken kritisiert. Naidoo wird vorgeworfen, in Liedern gegen Juden und Homosexuelle zu hetzen. Inzwischen laufen im Internet mehrere Petitionen gegen die Pläne der ARD. Die Initiative "Keine ESC 2016-Teilnahme für Xavier Naidoo" hatte bis gestern Mittag 13 000 Unterstützer. "Ich will keinen homophoben Sänger beim ESC sehen", hieß es in Kommentaren, oder "Keine Showbühne für Leute dieses Gedankenguts".

Beim Parallelprojekt "Gegen die Teilnahme von Xavier Naidoo am Eurovision Song Contest 2016" signierten bis Freitag 11 000 Leute.

Auch in der SPD gibt es Ablehnung. SPD-Fraktionsvize Eva Högl sagte der "Rheinischen Post": "Ich wundere mich über die Entscheidung der ARD und finde sie falsch." Bei einem europäischen Wettbewerb müsse man nicht einen Künstler für Deutschland schicken, der so umstritten wie Naidoo sei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball