Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Friedrichshafen/Landskrona

ZF scheitert mit Übernahmeangebot an Haldex-Aktionäre

Der Autozulieferer ZF ist mit seinem Übernahmeangebot bei den Aktionären der schwedischen Haldex weitgehend auf taube Ohren gestoßen.

04.10.2016
  • dpa

Friedrichshafen/Landskrona. Lediglich 9,59 Prozent der Anteile seien dem deutschen Autozulieferer vom Bodensee für seine Offerte von 120 Kronen je Aktie angeboten worden, teilte ZF am Mittwoch mit. Außerhalb des Angebots hat sich ZF 21,67 Prozent an den Schweden gesichert. Bereits am Vortag hatte ZF mitgeteilt, womöglich mit dem eigenen Angebot zu scheitern - Bedingung war eine Annahmequote von 50 Prozent plus einer Aktie. Damit dürfte sich der Münchener Bremsenspezialist Knorr-Bremse, der im Übernahmepoker mit 125 Kronen etwas mehr geboten hatte, wieder mehr Hoffnung machen, zum Zug zu kommen. Das Haldex-Management hatte das Angebot von ZF empfohlen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.10.2016, 16:59 Uhr | geändert: 05.10.2016, 08:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball