Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wirtschaft

Zahlen & Fakten

VW will Stellen erhalten Trotz der immensen Kosten für den Abgasskandal will der Volkswagen-Konzern (Wolfsburg) bei den Stammbeschäftigten keine Jobs abbauen. "Ich sehe keine Bedrohung für die Stammbelegschaft", sagte VW-Markenchef Herbert Diess.

14.11.2015
  • SWP

Bei den Bonuszahlungen für die Mitarbeiter werde es aber Einbußen geben. Diess betonte zudem, es gebe derzeit keine Hinweise darauf, dass es neben den Abgas-Manipulationen und geschönten Kohlendioxid-Angaben weitere Verfehlungen gebe.

Heidelberger mit Verlust

Auf dem Weg zurück in die schwarzen Zahlen hat Heidelberger Druckmaschinen im zweiten Quartal einen Dämpfer bekommen. Der Verlust nach Steuern stieg im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von minus 7,8 auf minus 9,4 Mio. EUR.

Metabo übernommen

Der Elektrowerkzeughersteller Metabo (Nürtingen) schlüpft unter das Dach des japanischen Branchenriesen Hitachi Koki. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Metabo mit seinen weltweit 1400 Mitarbeitern und 374 Mio. EUR Umsatz im Jahr 2014 gehörte zuletzt dem Finanzinvestor Chequers Capital.

Fossil kauft Misfit

Der US-Uhren-Hersteller Fossil prescht mit einer Übernahme ins Geschäft mit Fitness-Daten vor. Der Konzern kauft für 260 Mio. Dollar (241 Mio. EUR) den Fitness-Tracker-Experten Misfit. Die Technologie solle im kommenden Jahr in Uhren von Fossil, Skagen und einiger anderer Marken integriert werden. Fossil produziert unter anderem Uhren der Marken Adidas, Diesel, Michael Kors oder DKNY.

AmazonsBlack Friday

Das US-Unternehmen Amazon bringt zum ersten Mal den "Black Friday" auf seine deutsche Plattform, der in den USA als Start in die Weihnachts-Einkäufe gilt. Der Freitag nach dem Feiertag Thanksgiving fällt in diesem Jahr auf den 27. November. Amazon buhlt um das Geld der Weihnachts-Shopper auch in Deutschland mit dem ebenfalls in den USA entstandenen "Cyber Monday".

Uzin Utz erfolgreich

Der Ulmer Anbieter für Bodensysteme Uzin Utz hat das dritte Quartal erfolgreich abgeschlossen. Das Konzernergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahreswert um 18,7 Prozent von 12 Mio. EUR auf 14 Mio. EUR. Der Umsatz legte um 17 Mio. EUR auf 192 Mio. EUR. Für das kommende Jahr ist die Gruppe zuversichtlich.

Wiedeking entlastet

Im Prozess gegen den früheren Firmenchef von Porsche (Stuttgart) Wendelin Wiedeking und seinen Finanzvorstand Holger Härter hat ein weiterer Zeuge die Angeklagten entlastet. Der Vorstand des Sportwagenbauers habe ein Vorhaben zur Dreiviertel-Übernahme von VW im Sommer 2008 nicht umsetzen wollen, sagte der Anwalt Thomas Bücker vor dem Stuttgart Landgericht. Bücker war damals externer Rechtsberater von Porsche. Die Anklage wirft den Managern vor, einen Beschluss zur VW-Übernahme lange verschleiert und dadurch den Markt manipuliert zu haben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball