Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zazy

Zazy

In dem Psychodrama liefert sich ein junges Pärchen ein Machtspiel mit einer wohlhabenden älteren Frau.

Zazy

Deutschland 2016

Regie: Matthias X. Oberg
Mit: Ruby O. Fee, Paul Boche, Petra van de Voort

104 Min. - ab 16 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
27.03.2016
  • Verleih

Inhalt: Während einer Schneiderlehre in einem Städtchen in der norditalienischen Provinz Trentino lernt die aus einfachen Verhältnissen stammende 18-jährige Suzanna Bukowski die reiche Deutsche Marianna kennen. Schon bald reift in der von allen nur Zazy genannten jungen Frau der Entschluss, alles daran zu setzen, Marianna zu benutzen, um in eine bessere Gesellschaftsschicht aufzusteigen. Denn mit der Aussicht auf ein Leben als Schneiderin ist Zazy alles andere als glücklich, stattdessen träumt sie von einer Karriere als Fernsehmoderatorin. Gemeinsam mir ihrem 21-jährigen Freund Tomek verschafft sich Zazy daher mehr und mehr Zugang zu Mariannes Leben, bis sie schließlich glaubt, die wohlhabende Frau in ihrer Hand zu haben. Doch das ist erst der Beginn eines perfiden und sadistischen Machtspiels...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.03.2016, 14:58 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige