Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zehn Jahre Unimog Museum in Gaggenau: Erweiterung geplant
Ein Unimog U4023 (r) und ein Unimog U4000 vorm Unimog-Museum. Awrchivfoto: Uli Deck/dpa
Gaggenau

Zehn Jahre Unimog Museum in Gaggenau: Erweiterung geplant

Gut zehn Jahre nach der Eröffnung soll das Unimog Museum in Gaggenau kräftig erweitert werden.

22.11.2016
  • dpa/lsw

Gaggenau. Für 5,5 Millionen Euro sollen eine neue Ausstellungsfläche, eine Werkstatt, ein Archiv und neue Parkplätze entstehen. Seit 2006 zeigt das von einem Verein getragene Museum die Geschichte des Unimog (Universal-Motor-Gerät) von den ersten Modellen bis zum modernen Einsatz etwa auf Bauhöfen oder in Unternehmen. Fast 400 000 Besucher kamen bisher. In Gaggenau (Landkreis Rastatt) baute Daimler bis 2002 die leichten Spezial-Lastwagen. Seitdem werden sie in Wörth am Rhein im benachbarten Rheinland-Pfalz produziert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.11.2016, 08:27 Uhr | geändert: 22.11.2016, 06:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball