Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Zehra Cirak wird neue Stadtschreiberin

Die Lyrikerin Zehra Cirak ist zur neuen Stadtschreiberin Tübingens gewählt worden.

16.11.2015

Von dpa

Tübingen. Von April 2016 bis Juni 2016 wird sie im ehemaligen Aufseherhäuschen am Stadtfriedhof leben und arbeiten, wie die Stadt am Montag mitteilte. Während ihres Aufenthalts möchte Cirak unter anderem eine Gedichtreihe über Menschen und ihre Wohnorte fortsetzen. «Dazu sammle ich Stichworte oder Sätze von Freunden und Menschen, die ich kennenlerne, und lasse mich davon zu Gedichten oder Textminiaturen inspirieren.»

Cirak wurde 1960 in Istanbul geboren, wuchs in Karlsruhe auf und lebt seit 1982 in Berlin. Eine fünfköpfige Jury hat die Schriftstellerin, die Lyrik und Kurzprosa schreibt, zur Stadtschreiberin bestimmt.

Tübingen vergibt seit 2008 jährlich ein dreimonatiges Stadtschreiberstipendium - dazu gehören 1000 Euro im Monat und eine möblierte Wohnung am Stadtfriedhof. Damit sollen Dichter ohne Zeitdruck und materielle Zwänge an ihren Projekten arbeiten können.

Blick von der Neckarbrücke auf die Altstadt von Tübingen. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen