Gesundheit

Zeit und Personal fehlen – Kommentar zur Situation in der Pflege

In ihrer Idealvorstellung sterben die meisten Menschen wohl so: nach einem guten Essen ein kleines Verdauungsschläfchen auf dem Sofa – und nie mehr aufwachen.

07.07.2022

Von Claudia Kling

So schön diese Vorstellung sein mag, die Chance, dass es so kommt, ist nicht allzu hoch. Vor dem eigentlichen Sterben liegen in vielen Fällen Wochen, Monate und sogar Jahre des Verfalls. Diese Lebensphase ist auch für die Angehörigen nur schwer zu ertragen. Denn mitunter müssen sie zum Wohl des Patienten Entscheidungen treffen, die Abschied bedeuten. Diesen Weg sollten die Sterbenden und ihre Be...

74% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
07.07.2022, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 42sec
zuletzt aktualisiert: 07.07.2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen