Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ehrung für Knobloch

Zentralrats-Präsidentin erhält Bolz-Preis 2010

Charlotte Knobloch, Präsidentin des Zentralrats der Deutschen Juden, bekommt den Eugen-Bolz-Preis 2010.

27.09.2010

Rottenburg/Stuttgart. Verliehen wird ihr die Auszeichnung am Sonntag, 10. Oktober, um 15 Uhr im Forum der Landesbank Baden-Württemberg beim Stuttgarter Hauptbahnhof; die Laudatio dort hält Prof. Karl-Josef Kuschel vom Institut für Ökumenische Forschung an der Universität Tübingen. Knobloch ist bereits die sechste Trägerin des alle zwei Jahre von der Eugen-Bolz-Stiftung vergebenen Preises nach Steffen Heitmann, Bärbel Bohley und Arnold Vaatz (beide gemeinsam), Paul Kirchhof, Joachim Fest, Wanda Poltawska sowie Erwin Teufel.

Vergeben wird er nach den Statuten der Stiftung an „Personen, die in besonders hervorragender Weise Leben, Wirken und Denken des in der NS-Zeit hingerichteten Zentrumspolitikers und ehemaligen Staatspräsidenten von Württemberg sichtbar und erfahrbar machen“. Dotiert ist die Auszeichnung mit 7500 Euro. ski / Bild: Wikimedia

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.09.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball