Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zeuge im Knast – und doch nicht greifbar
Symbolbild: Hugo Berties - fotolia.com
Justiz

Zeuge im Knast – und doch nicht greifbar

Eigentlich sollte hier ein Bericht von einer Verhandlung wegen Freiheitsberaubung stehen. Doch aus der wurde nichts – und trotzdem kostet sie den Steuerzahler.

18.10.2016
  • Jonas Bleeser

Montagmorgen, 8.30 Uhr, Saal 36 am Tübinger Amtsgericht.Vor der Tür warten drei Angeklagte auf ihre Verhandlung. Der Vorwurf: Freiheitsberaubung und Körperverletzung. Sie sollen einen Mann an einen Stuhl gefesselt haben. Der schuldete einem von ihnen rund 7000 Euro und zahlte nicht. Also sollte er sein Auto als Pfand herausrücken – und dann wurde es offenbar so rustikal, dass das private Inkasso ...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball