Reutlingen

Zeugen gesucht nach Attacke in Reutlingen

24.06.2024

Von ST

Symbolbild: EKH-Pictures - stock.adobe.com

Symbolbild: EKH-Pictures - stock.adobe.com

Das Polizeirevier Reutlingen ermittelt gegen einen 30-Jährigen, der in der Nacht
von Freitag auf Samstag auf dem Reutlinger Willy-Brandt-Platz zwei 43 und 37 Jahre alte Männer verletzt hat. Nach dem aktuellen Kenntnisstand soll gegen 22.30 Uhr der Täter seinen Opfern ins Gesicht geschlagen und sie hierbei leicht verletzt haben. Die Attacken sollen sich aus einer schon länger andauernder Streitigkeiten entwickelt haben. Bei dem Geschehen hatte der Angreifer wohl ein Messer in der Hand. Dann verließ er unter Androhung weiterer Übergriffe den Tatort auf dem Willy-Brandt-Platz. Auch nachdem die Polizei vor Ort war, kehrte der Angreifer zurück, hatte das Messer allerdings nicht mehr bei sich. Trotz intensiver Suche konnte dieses bislang nicht aufgefunden werden. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Insbesondere fragen sich die Beamten, wo das Messer geblieben sein könnte und wie sich die Auseinandersetzung entwickelt hatte. Wer Hinweise hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer (07121) 942-3333 mit dem Polizeirevier Reutlingen in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
24.06.2024, 18:21 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 31sec
zuletzt aktualisiert: 24.06.2024, 18:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Recht und Unrecht
Sie interessieren sich für Berichte aus den Gerichten, für die Arbeit der Ermittler und dafür, was erlaubt und was verboten ist? Dann abonnieren Sie gratis unseren Newsletter Recht und Unrecht!