Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ziehl-Abegg legt dank Exporten kräftig zu
Ziehl-Abegg. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw
Künzelsau

Ziehl-Abegg legt dank Exporten kräftig zu

Dank der Nachfrage im Ausland ist der Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg deutlich gewachsen.

19.01.2017
  • dpa/lsw

Künzelsau. Der Umsatz sei 2016 nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um rund acht Prozent auf 482 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Künzelsau mit. Besonders gut lief es den Angaben zufolge im europäischen Ausland, das Asien-Wachstum flachte sich hingegen etwas ab. Im Inland lief nur etwas besser als zuvor. Die Ventilatoren und Motoren von Ziehl-Abegg sind etwa in Aufzügen und Bussen verbaut.

Die Mitarbeiterzahl stieg um 100 auf 3450, 2000 davon im Hohenlohischen (plus 50). Auch für 2017 zeigte sich Vorstandschef Peter Fenkl optimistisch. Er begründete das unter anderem mit steigender Nachfrage nach Technik zur Aufrüstung älterer Anlagen, um Energiekosten zu senken und neue gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.01.2017, 06:54 Uhr | geändert: 18.01.2017, 20:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball