Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
ÖPNV-Pakt

Ziel: Infrastruktur schnell sanieren

Die Partner legen ein neues Zukunftskonzept auf. Es soll helfen, die S-Bahn wieder pünktlicher zu machen.

11.10.2016
  • dl

Stuttgart. . Die Partner des im Februar 2014 geschlossenen ÖPNV-Pakts für die Region Stuttgart haben sich am Montag auf ein „Zukunfskonzept Infrastruktur“ verständigt, um das gesteckte Ziel – 20 Prozent mehr Fahrgäste im ÖPNV – zu erreichen. „Wir müssen alles dafür tun, dass die schlechten Nachrichten über die S-Bahn nicht weitergehen“, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) nach der Sitzung des Lenkungskreises. An dieser hatten auch Stuttgarts OB Fritz Kuhn (Grüne), der Vorsitzende des Verbands Region Stuttgart (VRS), Thomas Bopp, und, als Vertreter der Verbundlandkreise des Verkehrs- und Tarifverbunds (VVS), der Ludwigsburger Landrat Rainer Haas teilgenommen.

Das vereinbarte Konzept sieht vier Stufen vor. So erwarten die Partner von der Bahn, dass sie schnellstmöglich Maßnahmen aufzeigt, wie das marode Schienennetz in der Region saniert werden kann. Außerdem soll über Ergänzungen im Schienennetz bis zur Inbetriebnahme von S 21 nachgedacht wird. Als dritte Stufe fordern die Partner von der Bahn, die Einführung des Signalsystems ETCS (European Train Control System) zu prüfen, das Leistungsfähigkeit und Pünktlichkeit der S-Bahn erhöhten könnte, aber noch in keinem deutschen S-Bahn-System erprobt wurde. Schließlich soll auch für die Zeit nach S 21 vorgeplant werden. Dabei soll es etwa um die Frage gehen, wie die Panoramabahn künftig ans Netz angebunden wird.

Damit es nicht bei reinen Worthülsen bleibt, soll ein Entscheiderkreis eingerichtet werden. In diesem sollen hochrangige Vertreter des Landes, der Landeshauptstadt, des VRS und der Bahn sitzen, kündigte Hermann an. Eine neue Umsetzungskommission soll Beschlüsse vorbereiten. dl

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball