Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Achern

Zigarette im Bett löst Gebäudebrand aus: Vier Verletzte

Bei dem Brand eines Mehrfamilienhauses in Achern (Ortenaukreis) sind in der Nacht zum Sonntag vier Bewohner verletzt worden.

17.04.2016
  • dpa/lsw

Achern. Sie erlitten Rauchvergiftungen und kamen in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Ermittlungen hatte sich ein Bewohner im Bett eine Zigarette angezündet und war eingeschlafen. Der Brand breitete sich auf die oberen Stockwerke des Gebäudes aus. Die Feuerwehr befreite zwei Menschen mit der Drehleiter, sechs weitere konnten sich von selbst ins Freie retten. Mehrere Bewohner kamen vorerst bei Verwandten oder Freunden unter. Die Höhe des Schadens am Haus war zunächst nicht zu beziffern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.04.2016, 13:38 Uhr | geändert: 17.04.2016, 10:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball