Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schach-Oberliga

Zittersieg in Heilbronn

SK Bebenhausen feiert dritten Erfolg hintereinander.

15.11.2016
  • ST

Beim Aufsteiger Heilbronner SV gelang Schach-Oberligist SK Bebenhausen ein knapper 4,5:3,5-Erfolg. Die Heilbronner hatten zuvor sensationell die Stuttgarter SF 1879 besiegt und durften bis zur letzten Partie auf Zählbares hoffen. Rudolf Bräuning sorgte mit seinem Erfolg gegen Enis Zuferi für den entscheidenden Punkt, die Niederlage von Georg Braun am Spitzenbrett gegen den Internationalen Meister Ulrich Schulze fiel nicht mehr ins Gewicht. Zuvor hatten Boris Latzke, Jürgen Roth und Joachim Kitzberger jeweils ein Remis geholt. Farhad Khadempour mit einem furiosen Kombinations-Erfolg und Andreas Carstens gewannen jeweils für den SKB, Christoph Frick musste sich Nikolas Pogan geschlagen geben.

Gleichauf mit Jedesheim steht Bebenhausen an der Tabellenspitze. In drei Wochen empfängt der SKB das Tabellenschlusslicht SK Sontheim/Brenz. „Wenn wir das auch noch gewinnen, müssen wir unser Saisonziel korrigieren“, sagte Khadempour.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.11.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball