Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Singen

Zoll findet 4500 Ecstasy-Pillen und geschmuggelte Fenster

Mitarbeiter des Zollamtes in Singen (Kreis Konstanz) haben 4500 Ecstasy-Pillen in einem Straßengraben gefunden.

06.11.2015
  • dpa

Singen. Das Zollamt vermutet nach Angaben vom Freitag, dass ein Autofahrer die Drogen kurz vor dem Passieren eines Kontrollpostens aus dem Fenster geworfen hatte.

Gefunden wurden sie am vergangenen Wochenende. Außerdem entdeckte der Zoll auf der Ladefläche eines Lastwagen geschmuggelte Fenster im Wert von 7000 Euro. Die Fahrer behaupteten zunächst, keine unverzollte Ware dabei zu haben und zufällig in Deutschland gelandet zu sein, woraufhin der Zoll den Laster durchsuchte. Gegen eine Gebühr von knapp 3000 Euro konnten die beiden dann mit den Fenstern weiterfahren.

Zoll findet 4500 Ecstasy-Pillen und geschmuggelte Fenster
Ein Ermittler präsentiert sichergestellte Ecstasy-Tabletten. Foto: Martin Schutt/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball