Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zoll mit 7,3 Milliarden Euro Einnahmen
Das gefüllte Geldfach einer Kasse . Foto: Jens Büttner/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Zoll mit 7,3 Milliarden Euro Einnahmen

Das Hauptzollamt Karlsruhe hat im vergangenen Jahr über 7,3 Milliarden Euro Einnahmen an Steuern und Zöllen erwirtschaftet.

07.04.2017
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Der größte Teil kam mit rund 4,5 Milliarden Euro aus der Energiesteuer, über 430 Millionen Euro flossen aus der Stromsteuer. Auch Branntwein, Schaumwein und Zwischenerzeugnisse brachten eine große Summe ein (37,5 Millionen Euro). Insgesamt flossen dem Staat über die Zollverwaltung bundesweit Einnahmen von über 131 Milliarden Euro zu.

Das Hauptzollamt Karlsruhe ist das einnahmenstärkste der sechs Hauptzollämter in Baden-Württemberg. Die Zuständigkeit reicht vom Kreis Freudenstadt im Süden bis zum Rhein-Pfalz-Kreis im Nordwesten und dem Neckar-Odenwald-Kreis im Nordosten.

Die Finanzkontrolleure der Behörde bekämpfen auch Schwarzarbeit: Hier gab es 4400 Ermittlungsverfahren wegen Straftaten, es wurde eine Schadenssumme von mehr als 32 Millionen Euro ermittelt. 2016 stellten die Karlsruher Zöllner in 1212 Fällen gefälschte Waren sicher - von Kleidung über Taschen, Sonnenbrillen, Handys und Spielzeug bis hin zu Körperpflegeprodukten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.04.2017, 11:02 Uhr | geändert: 07.04.2017, 10:42 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball