Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zoo Hannover prüft Vorwurf
Bei Zoobesuchern sind die Elefanten beliebt. Foto: dpa
Elefanten

Zoo Hannover prüft Vorwurf

Heimliche Filmaufnahmen zeigen, dass Pfleger die Jungtiere mit Haken und Peitschen schlagen.

06.04.2017
  • DPA

Hannover. Der Zoo Hannover will dem Vorwurf, seine Pfleger misshandelten junge Elefanten, nachgehen. „Sollte ein Fehlverhalten stattgefunden haben, werden wir konsequent handeln“, sagte Zoo-Direktor Andreas Casdorff.

Die Tierrechtsorganisation Peta hatte Videos ins Internet gestellt, auf denen man sieht, dass Pfleger die Tiere mit der Metallspitze des Elefantenhakens und mit Peitschen schlagen, um sie zu dressieren. Peta hatte nach eigener Aussage im Herbst 2016 Kameras im Trainingsbereich der Elefantenanlage versteckt. Das heimlich erstellte Videomaterial zeigt, wie Pfleger junge Elefanten traktieren. Tiere werden mit Hilfe des spitzen Hakens angewiesen, sich zu drehen, Beine vor- und zurückzustrecken und auf dem Hintern sitzend die Vorderbeine zu heben.

Peta wirft dem Zoo vor, er füge den Dickhäutern Schmerzen zu, um sie für Shows zu trainieren. Casdorff sagt dazu: „Wir müssen die Tiere trainieren, um eine Beziehung zwischen Mensch und Tier herzustellen.“ Das sei zur Pflege und für medizinische Behandlungen notwendig. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball