Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unglück

Zu viel Schnee: Dach eingestürzt

Die Halle in Ceska Trebova klappte zusammen wie ein Kartenhaus. Jetzt ermitteln die Behörden.

17.01.2017
  • DPA

Ceska Trebova. Nach dem Einsturz einer Sporthalle in Tschechien unter der Last von Schnee hat die Suche nach möglichen Verantwortlichen begonnen. Die Ermittler befragten erste Zeugen und nahmen die Dachkonstruktion mithilfe eines Sachverständigen in Augenschein, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Ein zunächst bestellter Gutachter musste der Agentur CTK zufolge wegen möglicher Befangenheit ausgewechselt werden.

Das Dach der gerade erst fertiggestellten Sporthalle in Ceska Trebova (Böhmisch Trübau) war am Samstagabend völlig überraschend eingestürzt. „Die Halle ist wie ein Kartenhaus zusammengebrochen“, sagte eine Augenzeugin. Die rund 80 Teilnehmer und Zuschauer eines Floorball-Spiels mussten sich innerhalb von nur knapp 40 Sekunden in Sicherheit bringen.

Der Planer der Halle bestritt unterdessen, dass die Holzkonstruktion nicht für die Last von rund 25 Zentimetern Schnee ausgelegt gewesen wäre. „Das ist keine extreme Belastung“, sagte der Bauingenieur. Die Verwaltungsregion Pardubice hatte rund zwei Millionen Euro für den 1300 Quadratmeter großen Neubau ausgegeben. Regionspräsident Martin Netolicky schloss auch einen Materialfehler nicht aus. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.01.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball