Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Knall vom Feinsten

Zünftiger Auftakt fürs Dorffest in Bühl

Handgemachte Kanonenschläge eröffneten am Samstagnachmittag das Dorffest in Bühl. Hunderte von Gästen aus dem Ort und dem ganzen Neckartal feierten mit.

23.07.2012

Bühl. Den beiden Mini-Kanonen auf der Eugen-Bolz-Straße hätte man eine solche Knall-Kapazität nicht ohne weiteres zugetraut. Doch am Samstagnachmittag signalisierten sie lautstark den Beginn des Bühler Dorffests.

Die kundigen Hände von Eberhard und Jakob Bürger von der örtlichen Schützengilde hatten die Modellgeschütze vorsorglich mit Tempotaschentüchern abgedeckt: Denn die vom kurz zuvor niedergegangenen Gewitter noch feuchte Luft hätte die Zündfähigkeit des Schwarzpulvers beeinträchtigen können. „Und was macht man mit einer Kanone, die geladen ist, aber nicht losgeht?“, fragte Eberhard Bürger. „Man muss sie im Wasser versenken!“

Ein Projektil steckte nicht in den Kanonen, „das wäre zu gefährlich“, erläuterte der 15-jährige Jakob Bürger. Aus der Kiebinger Richtung antwortete der Ehrenzug der Schützengilde mit mehrfachen Salven aus zehn schweren, doppelläufigen Flinten. Auch bei ihnen garantierte Schwarzpulver die durchschlagende Knallqualität. Allerdings verwendeten die Schütz(inn)en spezielle Schwarzpulver-Munition, denn sonst hätten sie ständig Schwarzpulver nachstopfen müssen“, sagte Oberschützenmeister Reinhold Haberecht, der Kommandant des Ehrenzuges.

Ortsvorsteher Gerhard Neth hatte als Förster drei Jagdhornbläser der Kreisjägervereinigung Tübingen für das allererste Festsignal gewinnen können. Neth dankte allen beteiligten Vereinen. „Die einen feiern, die anderen arbeiten“, sagte der Ortsvorsteher und würdigte die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, ohne die „das Fest nicht denkbar“ wäre.

Unter den ersten Gästen beim Festauftakt waren der frühere Ortsvorsteher Friedrich-Wilhelm Seeliger und seine Frau Dörthe, die SPD-Landtagsabgeordnete Rita Haller-Haid sowie etliche Tübinger Gemeinderäte. Zum Fest „von Bühlern für Bühler“ erwartete Neth auch Gäste aus dem ganzen Neckartal. Er hoffte, dass auch „viele Radfahrer hier Station machen“.

Am Sonntagnachmittag lud die Bühler Feuerwehr zu Wasserspielen. Die örtlichen Schlepperfreunde präsentierten ihre prächtigen Traditions-Maschinen, und mit dem Förderverein Orgelbau gab es einen Luftballonstart.

dhe

Zünftiger Auftakt fürs Dorffest in Bühl
Beim Bühler Dorffest am Wochenende überwogen sichtlich die Sonnenstunden. Außer Gaumenfreuden erwartete die zahlreichen Gäste ein vielseitiges Musikprogramm samt sonntäglichem Frühschoppenkonzert des Musikvereins sowie das traditionelle Schaltkarrenrennen.Bild:Metz

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball