Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bahn: Doppelter Getriebeschaden und Rostschutz schuld

Zug lässt wieder Pendler stehen

Am Dienstagmorgen herrschte in der Regionalbahn um 9.29 Uhr von Reutlingen nach Tübingen wieder drangvolle Enge: Statt der üblichen zwei Wagen verkehrte nur einer – und der war wieder übervoll.

18.11.2014

Reutlingen /Tübingen. Die Konsequenz: In Betzingen, Wannweil und Kirchentellinsfurt blieben etliche Reisende am Bahnhof zurück.

Schuld waren nach Auskunft eines Bahnsprechers zwei Getriebeschäden an Fahrzeugen am Vortag, die noch nicht repariert waren. Außerdem seien andere Reservefahrzeuge derzeit wegen eines Rostschutz-Programms nicht im Umlauf, sondern in der Werkstatt. „An und für sich haben wir genug“, versicherte ein Bahnsprecher.job

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball