Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Zug rumst auf Prellbock

Eine Frau wurde leicht verletzt, als am Sonntagmorgen ein Zug der Ammertalbahn am Tübinger Bahnhof unsanft zum Stillstand kam.

23.11.2015

Von tol

Tübingen. Weil der Lokführer der Regionalbahn offenbar zu spät gebremst hatte, prallte sein Zug gegen 9.15 Uhr mit niedriger Geschwindigkeit gegen den Prellbock am Ende von Gleis 13. Von den etwa 15 Reisenden im Zug aus Richtung Harrenberg wurde eine 57-Jährige leicht verletzt. Sie begab sich laut Bundespolizei selbst in ärztliche Behandlung. Sachschaden entstand offenbar nicht, die Bundespolizei ermittelt aber wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnbetriebs.

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2015, 18:30 Uhr
Aktualisiert:
23. November 2015, 18:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. November 2015, 18:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen