Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar

Zur Teilhabe gehört Mitbestimmung

Als Reutlingens OB Barbara Bosch den Wunsch der damaligen Ausländerräte auf einen Sitz in den Gemeinderatsausschüssen ablehnte, tat sie das mit dem Diktum, man brauche doch nicht Gürtel und Hosenträger zugleich. Jetzt bekommt der Integrationsrat ein neues Beinkleid ohne Beides verpasst. Das beratende Gremium hatte hier ohnehin nie viel zu melden. „Da kannst du Arbeit reinstecken, so viel du willst – da kommt nichts raus“, bilanziert Integrationsrat Dusan Vesenjak gegenüber dem TAGBLATT bitter.

29.10.2014

Sein Gremium habe sich nach kontroverser Debatte der von der Verwaltung vorgeschlagenen Neuausrichtung gefügt, „weil wir nicht das Gefühl hatten, dass wir etwas Wertvolles in der Hand haben“, so Vesenjak im Gemeinderat.Die bisherigen Anträge des Gremiums habe der Gemeinderat allesamt abgelehnt, erläutert er. Etwa beim vorigen Doppelhaushalt, als der Integrationsrat die Pflege und Integration Älte...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Oktober 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Oktober 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen