Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Naturschutz

Zur Zeit sind viele kleine Igel unterwegs

Wegen des trockenen Sommers fehlte den Tieren Nahrung, sagt der BUND. Die Experten raten aber, sie nur im Notfall ins Haus zu nehmen.

25.11.2016

Von uja

Symbolbild: Kuball

Sie sind gerade mal so groß wie ein Apfel: Die Igel, die derzeit durch etliche Gärten streifen. Die kleinen Igel rufen offenbar die Beschützerinstinkte etlicher Gartenbesitzer hervor. Die Geschäftsstelle des BUND-Regionalverbands Neckar-Alb jedenfalls erhielt etliche Anfragen, wie man den kleinen Gesellen helfen kann.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen