Friedrich Merz

Zurück in die Zukunft

Im dritten Anlauf soll der 66-Jährige am Wochenende zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt werden. Seine Aufgabe ist klar: Er muss seine geschlauchte Partei einen und modernisieren. Ausgerechnet er.

22.01.2022

Von Ellen Hasenkamp

Berlin. Mein Glas? Sein Glas? Ihr Glas? Es geht ein bisschen hin und her mit den Trinkgefäßen, schließlich ist Corona und eine genaue Zuordnung angeraten. Gar nicht so einfach bei drei Leuten, wechselnden Positionen und einem schmalen Pult. Aber das kriegt Friedrich Merz jetzt auch noch hin, selbst wenn es ein bisschen ungewohnt für ihn sein sollte, nicht nur Becher und Abstellfläche, sondern auc...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
22.01.2022, 06:00 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 08sec
zuletzt aktualisiert: 22.01.2022, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen