Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit den Arbeiten drei Wochen im Verzug

Zweckverband besichtigt Baustelle für das Interkommunale Gewerbegebiet / Probleme mit felsigem Boden

Vom Baufortschritt im Interkommunalen Gewerbegebiet „InPark A81“ Sulz/Vöhringen überzeugten sich die Mitglieder des Zweckverbands am Mittwochabend bei einer Baustellenbesichtigung. Bauleiter Christian Müller erklärte die Arbeiten im ersten Bauabschnitt. Zudem besichtigten die Verbandsmitglieder die zur Vergrämung der Zauneidechsen ausgelegten Plastikfolien. „InPark“-Geschäftsführer Michael Lehrer regte an, in der nächsten Sitzung die Grundstückspreise festzulegen, da bereits erste Interessenten vorhanden seien.

29.04.2016
  • jürgen a. klemenz

Sulz/Vöhringen. Das schlechte Wetter hat den Baufortschritt im Interkommunalen Gewerbegebiet verzögert, wie Bauleiter Müller vom Rottenburger Ingenieurbüro Gauss und Lörcher sagte. Etwa drei Wochen sei man im Verzug. Bis auf den Feinbelag fertiggestellt ist der Kreisverkehr im Einfahrtsbereich zum ersten Bauabschnitt. Von den 2,2 Kilometer langen Kanalarbeiten sind bereits 1,5 Kilometer teilweise...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball