Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freiburg

Zwei Frühgeborene in Uni-Klinik mit Darmkeim infiziert

Zwei Frühgeborene sind in der Freiburger Universitätsklinik an einem gefährlichen Darmkeim erkrankt.

05.11.2015

Von dpa

Freiburg. Bei sechs weiteren Frühchen wurde der Keim auf dem Körper nachgewiesen, wie der Leiter der Pädiatrischen Intensivmedizin, Hans Fuchs, am Donnerstag sagte. Die beiden mit dem Bakterium Serratia marcescens infizierten Kinder seien nicht in Lebensgefahr.

Gerade bei schwachen Frühgeborenen sei die Infektion aber potenziell lebensbedrohlich, sagte Fuchs. Mit mehr Kontrollen und strengeren Regeln zur Hygiene soll die Verbreitung des Keims verhindert werden. Weitere Infektionen könnten aber nicht ausgeschlossen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
5. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen