Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kusterdinger Kino Metropol

Zwei Heimatfilme in Weiß und Orange

Kusterdingen. Willy Fritsch, Paul Klinger, Magda Schneider und Hertha Feiler und Romy Schneider – kurz, die Korona des deutschen Heimatfilms ist in „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“ zu sehen. Der Musikfilm um diese Schlagerschnulze der zwanziger Jahre wurde im Jahr 1953 gedreht und wird am Freitag, 6. Juli, in Open-Air-Vorführung am Kino Metropol zu sehen sein.

04.07.2012

Tags drauf ist der Flieder-Frühling dann zum „Sommer in Orange“ geworden. Eine Gruppe orange gewandeter Sannyasins, Anhänger von Bhagwan, baut auf einem geerbten Bauernhof im bayerischen Örtchen Talbichl ein Therapiezentrum auf – für die Dorfbevölkerung ein Riesenschock und für die Sannyasin-Kinder geradezu eine Mutprobe, hier in die Schule zu gehen.

Marcus H. Rosenmüller drehte diesen Heimatfilm nach dem Buch zweier Autoren, die selber in einer Bagwhan-Kommune aufgewachsen sind. Der Film steht am Samstag auf dem Open-Air-Spielplan. Einlass ist jeweils um 19.30 Uhr. Die Vorstellungen beginnen jeweils bei Einbruch der Dunkelheit. Bei schlechtem Wetter fallen die Vorführungen aus. Aktuelle Informationen sind auf www.filmfreunde-kusterdingen.de bekommen. ST / Bilder: Metropol

Zwei Heimatfilme in Weiß und Orange

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball