Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gegen Engstirnigkeit

Zwei Tübinger engagieren sich nicht nur im Vorstand für das Epplehaus

Sie lieben beide Mate-Eistee. Bei der Musik dagegen trennen Sophie Gäbele und Udo Nonner Welten. Sie steht auf Elektro, er auf Punk. Beim Wohlfühlort sind sich die beiden wieder einig: Das ist das Epplehaus in Tübingen. Beide sitzen seit gut einem Jahr im Vorstand.

18.10.2014
  • Ute Kaiser

Tübingen. Für die einen ist das Epplehaus nur eine Location, um Party zu machen. Für Sophie Gäbele und Udo Nonner ist das Jugendzentrum viel mehr: Ein großartiger Ort, an dem sich Menschen verschiedenen Alters und in verschiedenen Lebenssituationen treffen „und sich basisdemokratisch und hierarchiefrei für eine andere Welt engagieren“, so Nonner. Für manche ist das Haus an der Karlstraße ein Sch...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball