Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Villingen-Schwenningen

Zwei Verletzte bei Absturz von Ultraleicht-Hubschrauber

Beim Absturz eines Ultraleicht- Hubschraubers in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind die beiden Insassen verletzt worden.

12.10.2018

Von dpa/lsw

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner/Archiv dpa/lsw

Villingen-Schwenningen. Die 29 und 54 Jahre alten Männer kamen ins Krankenhaus, wie eine Polizeisprecherin sagte. Das Unglück ereignete sich am Freitag an einem kleinen Flugplatz. Der Hubschrauber verlor demnach beim Start an Höhe, stürzte ab und ging in Flammen auf. Der Pilot und sein Begleiter kamen rechtzeitig in Sicherheit. Der Pilot wurde laut Polizei schwer, der Begleiter leichter verletzt. Der Hubschrauber brannte aus und wurde völlig zerstört. Zur Unglücksursache konnten die Ermittler zunächst keine Angaben machen. Diese werde nun untersucht, das Wrack des Hubschraubers wurde für diese Ermittlungen beschlagnahmt.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Oktober 2018, 16:53 Uhr
Aktualisiert:
12. Oktober 2018, 16:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2018, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen