Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zweitältester Elefant Deutschlands gestorben
Die Elefantenkuh Shanti an ihrem 60. Geburtstag. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Zweitältester Elefant Deutschlands gestorben

Die 60 Jahre alte Elefantenkuh Shanti, zweitältester Elefant Deutschlands, ist am Mittwoch im Zoo Karlsruhe eingeschläfert worden.

21.12.2016
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Das Tier hatte schwere Schmerzen am rechten Vorderbein, sagte Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Eine Therapie sei nicht mehr möglich gewesen. «Wir sind tieftraurig, aber die Entscheidung musste getroffen werden.» Shanti litt seit längerem an altersbedingten Beschwerden an den Gelenken.

Die Pfleger nahmen nach dem Einschläfern Abschied - Shanti hatte fast ihr ganzes Leben in dem Zoo verbracht. Ihre «beste Freundin» Rani, der älteste Elefant Deutschlands, mit der Shanti 58 Jahre zusammenlebte, wurde ebenfalls zur toten Shanti gelassen. «Sie hat sich dem Körper genähert, sie aber nicht berührt und ist nach einigen Minuten rückwärts wieder rausgegangen», sagte Reinschmidt. Man habe den Eindruck gehabt, das Tier habe sich verabschiedet.

Shanti ist demnach auf dem Weg in die Tier-Pathologie der Universität in München. Dort wird das 3,5 Tonnen schwere Tier untersucht. Die Organe werden später zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.12.2016, 14:56 Uhr | geändert: 21.12.2016, 11:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball