Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zwillinge erobern das Internet
Lisa und Lena aus Stuttgart sind Internetstars. Foto: dpa
Instagram

Zwillinge erobern das Internet

Lisa und Lena aus Stuttgart haben fast so viele Fans wie Mesut Özil. Davon profitieren sie auch finanziell.

13.04.2017
  • LSW

Stuttgart. Sie sind den meisten Menschen über 30 Jahren kein Begriff – und doch längst Superstars. Die Zwillinge Lisa und Lena (14) sind Deutschlands unangefochtene Instagram-Königinnen. Mit ihren Kurzvideos, in denen sie zu bekannten Popsongs selbst einstudierte Choreographien tanzen und synchron die Lippen bewegen, haben die Stuttgarterinnen in etwas mehr als einem Jahr über zehn Millionen Fans beim sozialen Netzwerk für sich gewinnen können. Aktuell stehen die beiden deutschlandweit auf Platz drei, wie Heiko Hebig von Instagram erklärt.

Lediglich die Fußballprofis Toni Kroos und Mesut Özil haben Anfang April noch mehr Follower. Lisa und Lena gehören zu einer neuen Riege von Superstars, deren Ruhm auf ihrer Präsenz in Social-Media-Plattformen begründet ist. Geplant sei ihr Internetaufstieg jedoch nicht gewesen, eher seien sie in den Erfolg „reingerutscht“, erzählen sie. Dabei zeigen sie ein Lächeln, das einem wohl der beste PR-Manager nicht einimpfen könnte. Doch dieses hohe Maß an Authentizität zieht nicht nur Fans an. Auch Unternehmen scheinen längst den Marktwert der Zwillinge erkannt zu haben. Schließlich eignen sie sich die zwei hervorragend als „Social Media Influencer“.

Vertrauen vermarkten

Hier nutzen Unternehmen die Reichweite von Internetstars, damit diese die Aufmerksamkeit auf bestimmte Produkte lenken. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Influencer sind beliebt, ihre Follower wenden sich ihnen aktiv zu und haben Vertrauen in ihre Idole – und dieses Vertrauen kann vermarktet werden.

Aber auch wenn Lisa und Lenas Abonnentenzahlen die Herzen vieler Marketing-Manager höher schlagen lassen, beteuern sie: „Wir wollen keine Influencer sein.“ „Keine Werbetafeln“ – Schauspieler wollen sie werden. Aber natürlich haben auch die Zwillinge verstanden, wie sich aus dem Internetruhm wirtschaftlicher Gewinn in der realen Welt generieren lässt. Ihre Follower können etwa im Onlineshop Fanartikel der Zwillinge kaufen. Den Vorzug ihrer Popularität lassen letztlich auch sie nicht ungenutzt verfliegen. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball