Horb · Lesung

Zwischen Woodstock und Vietnam

Autor Michael Basse stellte im Rahmen des Berthold-Auerbach-Literaturkreises sein neues Werk „Yank Zone“ vor.

23.09.2022

Von Jochen Stöhr

Der Schriftsteller Michael Basse bringt in seinem neuen Roman „Yank Zone“ den „American Way of Life“ in die schwäbische Provinz. Die Geschichte spielt unter anderem in den 1970er-Jahren im schwäbischen 6000-Seelen-Ort Maulbronn, den der Autor persönlich gut kenne, wie Irene Vogel vom Auerbach-Literaturkreis in ihrer Einführung anmerkte. Im Gespräch mit Basse zeichnete Vogel den Werdegang des frei...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
23.09.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 50sec
zuletzt aktualisiert: 23.09.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen