Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sturm fegte übers Land

Zypresse begrub zwei Autos unter sich

In der vergangenen Nacht zog ein Sturm mit Starkregen und Windböen durch die beiden Kreise Tübingen und Reutlingen. Der Sturm blies Bäume und Warnbaken um und löste Dachziegel. In Sickenhausen begrub eine etwa 15 Meter hohe umstürzende Zypresse zwei geparkte Autos unter sich.

24.08.2012

Kreis Tübingen/Reutlingen. So stürzte ein Baum quer über den Verbindungsweg von Gomaringen nach Nehren im Gewann „Schmalzäcker“, blockierte den Weg und beschädigte noch eine Telekom-Leitung.

Bei der Baustelle B27 zwischen Dußlingen und Pulvermühle fegte der Sturm kurz nach Mitternacht einen Großteil der Warnbaken zur Seite, so dass eine eindeutige Verkehrsführung nicht mehr gegeben war und die Straßenmeisterei ausrücken musste.

Die Feuerwehr Ofterdingen war auf der L389 zwischen Ofterdingen und Dettingen (Dettinger Täle) im Einsatz, um mehrere umgestürzte Bäume beiseite zu räumen.

In Kusterdingen lösten sich Dutzende von Dachziegel von einem Wohngebäude und fielen auf die Straße. Weil die Bewohner nicht anwesend waren, sicherte die Feuerwehr das Dach mit einer Plane, um ein Eindringen von Wasser ins Dachgeschoss zu verhindern. Personen kamen beim Sturm nicht zu Schaden.

Für Reutlingen meldet die Polizei insbesondere in den Stadtteilen Betzingen, Sondelfingen und Sickenhausen sowie in der Stadt Metzingen Schäden. Zwischen Mitternacht und 1 Uhr gingen allein beim Führungs- und Lagezentrum der Reutlinger Polizeidirektion knapp 25 Meldungen ein.

Durch das heftige Gewitter lösten auch mehrere Alarmanlagen verschiedener Geschäfte aus. An verschiedenen Baustellen kippten die Absicherungen und Bauzäune sowie die behelfsmäßig aufgestellten Warntafeln und Verkehrsschilder um. Außerdem wurden vereinzelt Bäume vor allem in den Stadtteilen Betzingen, Sondelfingen und Sickenhausen sowie auch in Metzingen entwurzelt und mussten von der Feuerwehr zersägt und beseitigt werden.

Gegen 0.45 Uhr begrub eine etwa 15 Meter hohe umstürzende Zypresse in der Hohenstaufenstraße in Sickenhausen zwei geparkte Autos unter sich. Zum Glück kamen jedoch keine Personen zu Schaden.

Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden dürfte sich laut Polizei allerdings auf etwa 12.000 Euro belaufen. In der Gottfried-Keller-Straße in Betzingen schlug gegen 0.10 Uhr ein Blitz in einem Wohnhaus ein, führte jeddoch nicht zu einem Brand. Auch blieben die Hausbewohner unverletzt. Während am Haus nur relativ geringer Gebäudeschaden entstanden ist, dürften die im Gebäude verlegten elektrischen Leitungen und auch verschiedene Elektrogeräte zum Teil erheblich beschädigt worden sein. Der genaue Schaden muss jedoch erst noch von einem Fachmann festgestellt werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball