Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vorbereitungen laufen

Gemeinsames Osterkonzert von „Liederkranz“, „Wild Voices“ und Chorschola

Der Männergesangverein „Liederkranz“ und der A-cappella-Chor „Wild Voices“ laden am Ostermontag, 28. März, ab 18 Uhr wieder zu ihrem Osterkonzert in die österlich-festlich geschmückte Sporthalle ein. Mit dabei ist auch die Chorschola „Sankt Martinus“. Die Vorbereitungen auf das alle drei Jahre stattfindende Konzert laufen auf Hochtouren.

12.03.2016
  • von HERMANN NESCH

Weitingen. Die beiden weit bekannten Männerchöre und die gemischte Chorschola bieten bei ihrem beschwingten Liederabend unter dem Motto „Ein vergnügter Abend mit einem bunten Melodienstrauß“ ein höchst anspruchsvolles Programm. Zur Aufführung kommen klassische Kompositionen, aber auch etliche moderne Chorsätze aus der Welt des Schlagers, aber auch der Lieder und Volksweisen „mit Herz und Gefühl“.

Beide Männerchöre werden sowohl gemeinsam als auch abwechselnd jeweils in je zwei Blöcken auftreten. Die Lieder des ersten Blocks sollen laut Chorleiter Matthias Heid, in dessen Händen die Gesamtleitung liegt, „einladend sein und die Musik als Quelle der Freude darstellen“. Der zweite Teil ist dem „ewigen Thema der Liebe“ gewidmet.

Heid ist studierter Musiker und im Hauptberuf bei der Leitung der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg tätig. Er ist Organist und leitet auch anderweitig noch Chöre. Musik begleitet ihn also tagtäglich. „Musik tut in allen Lebenslagen gut“, meinte dann auch Schriftführer und zweiter Bass, Georg Felger. Das übertrage sich auch wohltuend auf die Sänger.

„Wir sind schon ein wenig stolz, in Weitingen gleich drei örtliche Chöre auf die Bühne zu bringen“, so Felger weiter, der auch in der Chorschola zu den Aktivposten gehört. Dort seien alle sechs Männerstimmen aktive Sänger des „Liederkranzes“. Bei der letztjährigen „Geistlichen Abendmusik“ waren es mit dem Grundschulchor sogar vier.

Chorleiter Matthias Heid sieht den Stand der Vorbereitungen auf einem guten Weg. Der „Liederkranz“ probt seit Weihnachten wöchentlich, statt wie sonst üblich vierzehntätig für das tradionelle Konzert. Am Donnerstag hatte er 20 seiner zurzeit 24 aktiven Sänger um sich geschart. Er zeigt sich sehr zufrieden, wenn man bedenkt, unter welcher „Schwindsucht“ Gesangvereine allgemein heutzutage leiden. Heid fällt bei den Proben auch die Aufgabe zu, brillantes Klavierspiel und die Chorleitung gleichzeitig konzentriert wahrzunehmen, wie so oft auch schon vor allem bei kirchlichen und anderen Auftritten bewiesen.

Er feilt ständig an Dynamik und Ausdruck. So müsse bei den „Melodien zum Verlieben“ das „la-la-la“ dezent wie Tropfen herunterfallen. Sein Augenmerk gilt auch der deutlichen Aussprache, den klaren Konsonanten. Und wie allgemein bekannt, geht es zum nötigen Ernst auch locker zu und es fallen Sprüche wie „Die Fermate ist eine Haltestelle“, oder bei der Anuschka“ wir der erste Tenor Karl Fidaschek gefragt: „Karle, hôsch dei‘ Pfeif‘ dabei?“ Hat er auch, in Form von Fingern und Lippen für seine drei messerscharfen Pfiffe.

Die Chorschola „Sankt Martinus“ unter Leitung von Konstantin Zacharow, der zurzeit seinen Bachelor in Kirchenmusik macht, steuert einen Liedblock bei. Die „Wild Voices“, die heute ein Konzert in Weiler geben, stehen unter der bewährten Leitung von „Liederkranz“-Vizedirigent Tobias Schweizer. Zacharow und Heid begleiten die Sänger abwechslungsweise auch auf dem Klavier. Durch das Programm führt Marcus Fischer, der als origineller Moderator der „Wild Voices“-Konzerte weit und breit bestens bekannt ist.

Ein Höhepunkt des Konzertes ist die herausragende Ehrung besonders verdienter Sänger, darunter Ehrenvorsitzender Josef Schweizer und der langjährige Schriftführer Julius Fischer für ihre 65-jährige aktive Sängertätigkeit. Dazu kommen Sänger, die seit 60 Jahren im Männergesangverein aktiv sind. Der Eintritt für das Konzert ist frei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.03.2016, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Heute meist gelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil


In der aktuellen Ausgabe des Business-Magazins Wirtschaft im Profil : Mode, Marken, Macher: Wo Ästhetik und Hightech sich treffen
Bildergalerien
Videos
Sie haben Fragen zu unserem neuen Bezahlsystem? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengestellt.
Single des Tages
date-click