Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Asphalt kommt nächste Woche
Die K5508 vom Ortsausgang Glatt in Richtung Hopfau wird seit Mai saniert. Autofahrer müssen lange Umwege in Kauf nehmen. Bild: Priotto
Sanierung

Asphalt kommt nächste Woche

Der Ausbau der Glatttalstraße zwischen Glatt und Hopfau macht Fortschritte. Über den Winter soll die Fahrbahn vorübergehend befahrbar sein.

13.09.2017
  • Cristina Priotto

Vor vier Monaten hat die Sanierung der Glatttalstraße im ersten Bauabschnitt zwischen Hopfau und Glatt begonnen.

Joachim Hilser vom Straßenbauamt beim Landratsamt Rottweil zieht eine positive Zwischenbilanz über den bisherigen Verlauf: „Es läuft gut. Wir sind zufrieden“, teilte Hilser gestern mit.

Nachdem die Fahrbahn bereits im Juni abgefräst wurde, ist mittlerweile auch der Unterbau fertig. „Derzeit wird die Drainage eingebaut“, informiert Joachim Hilser. Voraussichtlich in den nächsten beiden Wochen sollen die ersten zwei Asphalttrag- und die Binderschichten aufgebracht werden.

Wie versprochen, wird das Straßenbauamt die Fahrbahn während der Baupause über den Winter vorübergehend wieder befahrbar machen. „Der genaue Zeitpunkt ist wetterabhängig“, betont der Fachmann.

Sobald die Tragschichten eingebaut sind, sollen auch die Randbereiche und die Böschungen gerichtet werden.

Bereits abgeschlossen sind die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt.

Die einzige unvorhergesehene Besonderheit während der Arbeiten im „Untergrund“ der K5508 war, dass die Baufirma an einer Stelle auf Torf stieß. Dafür musste ein größerer Teil ausgegraben und neu verfestigt werden.

Während anfangs noch etliche unverbesserliche Autofahrer die gesperrte Straße verbotenerweise befuhren, probiert dies nach Auskunft Hilsers mittlerweile niemand mehr: „Seit für die Kanalarbeiten unüberwindliche Querungen eingerichtet wurden und einige Lastwagen umständlich wieder umdrehen mussten, hat es aufgehört“, stellt der Beobachter fest.

Die Umleitungsstrecke über die Schillerhöhe, Sulz und Fischingen werde ansonsten gut angenommen. Zur Akzeptanz von Lärm und Behinderungen durch die Glatttal-Bewohner trägt laut Joachim Hilser bei, dass „mit Hochdruck, viel Manpower und vielen Geräten an der Baustelle gearbeitet wird“.

Läuft alles weiterhin nach Plan, ist die Vollsperrung für den Ausbau im Mai 2018 beendet.

Eckdaten zum Abschnitt I

Strecke: Hopfau bis Glatt

Länge: 3,36 Kilometer

Dauer: Mai 2017 bis Mai 2018

Kosten: drei Millionen Euro

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.09.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball