Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neckar-Chronik

Gerichtsverhandlung

Viel Angst und Schrecken verbreitet

Ein Bedrohungsfall mit Todesandrohung wird seit gestern von der Großen Strafkammer am Landgericht Rottweil verhandelt. Der Angeklagte ist wiederholt ausgerastet.

Justiz

Richter urteilte über gefordertem Strafmaß

Ein 25-jähriger Angeklagter aus Freudenstadt erhielt elf Monate Haft ohne Bewährung für Online-Einkäufe unter falschem Namen und Fahren ohne Führerschein. weiterlesen

Gabi Kreher verbreitet ihren ersten Roman „Wehrstein“ jetzt in Buchhandlungen und Büchereien von Sulz über Freudenstadt bis Stuttgart. Die Fischingerin plant Lesungen und schreibt am zweiten Buch.

Die Bihler Fertigung aus Bochingen beginnt in Kürze im „InPark A81“ mit dem Bauen. Klappt der Umzug bis August, wäre dies die erste Ansiedlung.

Die Saison der Mühlener Schonka-Zunft beginnt seit vielen Jahren immer im eigenen Flecken. Im 25. Jahr des Zunft-Bestehens durfte die Jugend eine eigenständige Auftakt-Veranstaltung feiern.

Die Gemeinde gibt eine bis zu 60000 Euro teure Untersuchung in Auftrag, um die Verkehrsbelastung in Empfingen zu messen. Sie soll Argumente für die favorisierte Ortsumfahrung liefern.

Video-News: Aus Land und Welt
Die Neckar-Chronik in den Sozialen Netzen




Faceboook                     Twitter    

Jeder Klick ist für die Hüter der Schlösser ein Schritt zum Glück. Deshalb kann Michael Hörrmann, der Chef jenes Staatsbetriebs, der auf Steuerzahlers Kulturschätze aufpasst, jetzt einen Freudenschrei nicht unterdrücken. weiterlesen

Tausende Menschen mit Behinderung im Südwesten können aller Voraussicht nach nicht an den bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen teilnehmen. weiterlesen

Partner
TEILEshop.de

Zum zweiten Mal hatte die Horber Unternehmensberatung Projektmensch am Mittwoch zum Mittelstandsfrühstück eingeladen. Rednerin Caren Totzauer eröffnete ihren Hörern neue Sichtweisen.

Am Dienstagabend hat ein 56-jähriger Mann nach einer Schlägerei die Polizei zum Bahnhof gerufen. Als die Streife eintraf, blutete der 56-Jährige am Kopf; Nase und ein Auge waren geschwollen. Bisherigen weiterlesen

Die Vöhringer Narrenzunft setzt für die Ausstattung der Garde mit neuen Kleidern und Accessoires auf Crowdfunding. 7500 Euro werden benötigt.