Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bezugsbedingungen

Dem Abonnement des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS sowie dem Webabo und den Abo-Kombinationen des Verlags (Freischaltung von Paywall der Website) liegen folgende Bezugsbedingungen zugrunde:

  1. Die vereinbarten Leistungen (z. B. Zeitungszustellung) werden durch Zusteller oder durch die Post erbracht, soweit keine digitale Leistungserbringung - z. B. als E-Paper etc. - betroffen ist.

  2. Die derzeit und jeweils gültige monatliche Bezugsgebühr (inkl. Mehrwertsteuer) bei Zustellerbezug und bei Postbezug von Print-Zeitungen sowie für einen Teil der sonstigen Abonnementformen des Verlags (z. B. für E-Paper) ergibt sich aus dem Impressum der Zeitung. Konditionen für weitere Abonnementarten des Verlags können bei der zentralen Vertriebsabteilung (Telefon: 07071 / 934 222; E-Mail: vertrieb@tagblatt.de) erfragt werden. Der Verlag ist berechtigt, die Bezugsgebühr der wirtschaftlichen Entwicklung anzupassen.

  3. Die Zahlung der Abonnementsgebühren erfolgt durch Bankeinzug oder durch Rechnung, zahlbar zum Monats-, Quartals- oder Jahresbeginn. Bei Sepa-Lastschriften erhält der Abonnent spätestens einen Tag vor Fälligkeit eine Vorabinformation, in welcher Lastschriftbetrag und Fälligkeitstag angegeben sind.

  4. Die Lieferung des Printabonnement erfolgt an die jeweils angegebene Anschrift. Unabhängig von der Art des Abonnements (Print oder E-Paper oder sonstige digitale Abonnementform) sind Anschriftenänderungen dem Verlag stets mindestens 8 Tage vor der Änderung der Anschrift mitzuteilen.

  5. Bei Reisen ist eine Lieferung der Printausgabe der Zeitung an den Urlaubsort gegen Erstattung der Versandkosten (Porto) möglich, wenn die Urlaubsanschrift mindestens 8 Tage vor Antritt der Reise dem Verlag mitgeteilt wird.

  6. Bei Bezugsunterbrechungen von mehr als 20 aufeinanderfolgenden Ausgaben erstatten wir die anteiligen Abonnementsgebühren. Bei kürzeren Bezugsunterbrechungen erfolgt keine Rückerstattung. Die Zeitung wird in diesen Fällen einer gemeinnützigen Einrichtung zur Verfügung gestellt. Eventuelle Wünsche des Abonnenten werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

  7. Falls durch Eintritt höherer Gewalt, bei Streik oder Aussperrung nur eine Notzeitung oder keine Zeitung geliefert werden kann, ist eine Entschädigung ausgeschlossen.

  8. Abbestellungen des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS (Print und/oder E-Paper) sind nur zum Monatsende, Abbestellungen der SÜDWEST PRESSE Neckar-Chronik nur zum Quartalsende möglich und müssen dem Verlag in Textform einen vollen Kalendermonat vorher vorliegen. Für die Rechtzeitigkeit der Abbestellung ist der Zeitpunkt des Eingangs beim Verlag maßgeblich. Webabos des Verlags (= Freischaltung von Paywall der Website) verlängern sich bei Monats- und Jahresabos um jeweils eine Periode, sofern nicht mindestens fünf Tage vor Ablauf des Abonnements eine Kündigung beim Verlag vorliegt.

  9. Mit dem Bezug des SCHWÄBISCHEN TAGBLATTS oder der SÜDWEST PRESSE Neckar-Chronik erklärt sich der Abonnent einverstanden, dass die für die Verwaltung notwendigen Adressdaten in einer Datenverarbeitungsanlage gespeichert werden, aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen auch über den Zeitpunkt der Vertragserfüllung hinaus.

  10. Bei E-Paper-Abonnements oder Abonnements, die E-Paper-Ausgaben mit beinhalten, dürfen die Zugangsdaten für diese E-Paper-Ausgaben nur an offizielle Angehörige des privaten Haushalts des Abonnenten weitergegeben werden.

  11. Widerrufsbelehrung und Allgemeine Geschäftsbedingungen: Die Abonnentin/der Abonnent hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Abonnementvertrag zu widerrufen. "Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem die Abonnentin/der Abonnent oder ein von dieser/diesem benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen hat oder - bei digitalen Abonnementleistungen - die abonnierte vertragliche Leistung erstmals nutzen kann. Näheres zum Widerrufsrecht und dessen Folgen finden Sie unter Widerrufsrecht. Die dort enthaltenen Ausführungen zu Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht sind wesentlicher Bestandteil dieser Bezugsbedingungen. Ein Muster-Widerrufsformular können Sie über die dort vorgenommene Verlinkung beziehen. Außerdem gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Verlags."

  12. Gerichtsstand ist - soweit gesetzlich zulässig - der Sitz des Verlages.