Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Das Urteil - Jeder ist käuflich

Reizvolles Dreieck-Duell vor Gericht mit viel Altstar-Power und enttäuschendem Schluss.

Reizvolles Dreieck-Duell vor Gericht mit viel Altstar-Power und enttäuschendem Schluss.

RUNAWAY JURY
USA

Regie: Gary Fleder
Mit: John Cusack,Gene Hackman,Dustin Hoffman

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • che

Kritik: Auch in Deutschland wird ja gerade diskutiert, ob Laienrichter, die bei wichtigen Prozessen öfter mal sanft entschlummern, noch tragbar sind. Glaubt man diesem Film, dann ist in den USA, wo die Geschworenen weitaus mehr Macht haben, das Problem noch viel gravierender. Nach einem Roman von John Grisham entlarvt Regisseur Gary Fleder die Jury als nahezu beliebig zu manipulierenden Haufen. Das Gute daran: Der Gerechtigkeit kann dadurch schon mal hintenrum Genüge getan werden.

Ausgangspunkt ist ein Millionen-schweres Gerichtsverfahren zwischen einem Waffenkonzern und einer Witwe, deren Mann von einem Amokläufer abgeknallt wurde. Der Clou des Films ist die Besetzung der gegnerischen Anwälte mit zwei alten Kämpen. Dustin Hoffman spielt voller Löwen- und Edelmut den Rächer der Enterbten; Gene Hackman den um keinen fiesen Trick verlegenen Handlanger der Schießprügel-Lobby. Das ist, zugegeben, nicht sehr originell, aber es macht trotzdem einen Heidenspaß, den beiden hoch motivierten Haudegen beim ausgefuchsten Juristen-Pingpong dies- und jenseits der Gesetzestreue zuzuschauen.

In ihrer Mitten agiert mit coolem Lausbubengesicht John Cusack, der sich vom aufreizend gelangweilten Geschworenen zum heimlichen Strippenzieher des Katz- und Maus-Spiel wandelt. Leider ist die vom Drehbuch verlangte Lösung des Falls von allen denkbaren Möglichkeiten die langweiligste, so dass man am Ende doch etwas säuerlich aus diesem im Übrigen sehr solide gearbeiteten Gerichtskrimi kommt.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
08.05.2004

12:00 Uhr

IJ schrieb:

Schlechter Film. Das Ende verdirbt ihn ziemlich...
Hat mir nicht gefallen.
Lohnt sich nicht.



03.05.2004

12:00 Uhr

Boris Dollinger schrieb:

Sehr gute Grisham-Verfilmung(neben "Die Firma" eigentlich die bislang Beste), die zwar streckenweise etwas langatmig, im Großen und Ganzen aber sehr clever und unterhaltsam ist. Das Ende mag zwar etwas unrealistisch und konstruiert sein, paßt dann aber doch recht gut. Alles in allem ein durchaus sehenswerter Film!



30.04.2004

12:00 Uhr

Yvi schrieb:

Der Film war super!
Ich habe bereits das Buch vor einigen Jahren gelesen, und finde, dass die das wirklich richtig klasse verfilmt haben!



12.04.2004

12:00 Uhr

MysteryWriter schrieb:

Absolut packender und intelligent inszenierter Gerichtsthriller nach einer Vorlage von John Grisham; wobei vom Buch etwas abgewichen wird, da es im Film um den Waffenkonzern geht und nicht um die Zigarettenindustrie. Diesen Film sollte niemand verpassen - Sehenswert! Auch für keine Fans von Gerichtsfilmen.



06.04.2004

12:00 Uhr

caipirinah schrieb:

spannend, jeder der gerichts-thriller oder john cusack mag wird ihn gut finden...



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige