Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eierdiebe

Tragikomödie um einen an Hodenkrebs erkrankten Studenten und seiner Leidensgenossen in einer Klinik.

Tragikomödie um einen an Hodenkrebs erkrankten Studenten und seiner Leidensgenossen in einer Klinik.

EIERDIEBE
Deutschland

Regie: Robert Schwentke
Mit: Wotan Wilke Möhring,Janek Rieke,Antoine Monot jr.

- ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Porträt Robert Schwentke: Ein Ex-Tübinger im Filmbiz

Inhalt: Martin Schwarz (Wotan Wilke Möhring) ist der Stolz seiner Eltern. Ein Überflieger, ganz im Gegensatz zu seinem Bruder Roman (Alexander Beyer). Gerade von einem Studienaufenthalt in den USA nach Hause zurückgekehrt, bricht Martin beim Weinholen im Keller plötzlich zusammen. Diagnose: Hodenkrebs. Als die Ärzte ihm nach der Entfernung des ersten Hodens zu einer Totaloperation raten, beschließt Martin, um die ihm verbliebene Männlichkeit zu kämpfen und eine Chemotherapie zu machen. Schicksalsgenossen im Krankenhaus sind Nickel (Janek Rieke), Harry (Antoine Monot, Jr.) und Susanne (Julia Hummer), die sich lieber bei den Jungs als auf der Frauenstation aufhält und in die alle ein bisschen verliebt sind. Nach einigen Frotzeleien über sein verloren gegangenes ‚Ei', beschließt Martin mit Nickel, Harry und Susanne die Reste seiner teilamputierten Männlichkeit zurückzuerobern. Der Weg führt direkt in die Pathologie, zunächst jedoch ohne Erfolg. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, denn eines haben die Vier ganz gewiss nicht, und das ist Zeit.

Verleihinfo: Regisseur Robert Schwentke („Tattoo“) geht in "Eierdiebe" - seiner eigenen Geschichte - ein ernstes Thema sehr undeutsch an: mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor, ohne dabei jedoch auf berührende Momente zwischen seinen jungen Protagonisten zu verzichten.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
05.05.2005

12:00 Uhr

anne Veyker schrieb:

Pflichtfílm für alle, die im Krankenhaus tätig sind.
(hoffentlich wirke ich nicht so auf die Patienten..)



16.06.2004

12:00 Uhr

Ohlsen schrieb:

Es ist so, so böse, Kinder sterben zu sehen



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige