Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
El cant dels ocells

Eigenwillige Version der Geschichte von den Heiligen Drei Königen auf der Suche nach dem neu geborenen Jesuskind.

Eigenwillige Version der Geschichte von den Heiligen Drei Königen auf der Suche nach dem neu geborenen Jesuskind.

Spanien

Regie: Albert Serra
Mit: Victòria Aragonés, Lluís Carbó

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
23.11.2015
  • Festivalinfo

Vor zwei Jahren sorgte der damalige Cine-Latino-Gast Albert Serra mit seiner episch-experimen­tellen Don-Quijote-Interpretation „Honor de Cavalleria“ für eines der Festival-Highlights. Einen solchen Coup kann man bloß noch mit einer Bibelverfilmung toppen. Voilà: El cant dels ocells erzählt die Geschichte der Heiligen Drei Könige auf der Suche nach dem Jesuskind. Zum Teil in den Bergen Islands, zum Teil im Landesinneren der Kanarischen Inseln gedreht, wandern die drei wie Beckett’sche Theaterfiguren durch Vulkan- und Wüstenlandschaften, reden wunderlichen Unsinn und deklamieren Erhabenes. Das alles in streng komponiertem Schwarz-weiß.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 21.07.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige